Impressum/Datenschutz - Mias Trachtencouture

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Impressum/Datenschutz

Impressum:

 
Betreiber:
Mia’s Trachtencouture
Mia Reithmaier
Ottostrasse 92
85521 Ottobrunn
Tel.:  089 / 60 54 79
Fax:  089 / 600 11 881

E-Mail: miamode@gmx.de

Internet: www.mias-trachtencouture.de

steuerliche Angaben:
Ust.-ID DE 130 109 613


Bankangaben:
Kreissparkasse München-Starnberg-Ebersberg
BIC:    BYLADEM1KMS
IBAN: DE18 7025 0150 0320 4943 21

 
Konzeption und Gestaltung:
Firma Eberwolf e.K. - Wolfgang Eberle


  
Haftungshinweis:
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

  
Copyright:
Alle Rechte vorbehalten. Sämtliche Grafiken und Texte auf diesen Seiten sind urheberrechtlich geschützt.

Es ist insbesondere nicht gestattet, ohne ausdrückliche Genehmigung des Betreibers der Webseite Inhalte dieser Seiten zu verwenden, für gewerbliche Zwecke zu übersetzen, zu vervielfältigen, auf Mikrofilm/-fische oder in elektronische Systeme einzuspeichern oder in irgendeiner Weise zu verändern.


Datenschutz:


Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze ist:

Der Betreiber der Webseite, siehe Impressum oben.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung:

Insofern wir für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt haben, gilt Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1a des DSGVO als rechtliche Grundlage.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich, die durch die betroffene Person veranlasst wurden, dient Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1b (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Ist die Datenverarbeitung das Resultat einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, berufen wir uns auf Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1c des DSGVO als rechtliche Basis.
Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, dient Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1d (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Dient die Datenverarbeitung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, berufen wir uns auf Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1e des DSGVO.
Insofern die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten zu wahren – ohne dabei die Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Person zu gefährden –, gilt Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1f (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zwecke der Datenverarbeitung:

Wir, bzw. unser beauftragter Hostinganbieter, erhebt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen im Sinne des Art. 6 Abs. 1 lit. f. DSGVO Daten über jeden Zugriff auf den Server, der diesen Dienst bereitstellt.
Um Ihren Besuch so benutzerfreundlich wie möglich zu gestalten und sämtliche verfügbaren Funktionen anbieten zu können, erheben wir eine Reihe von Daten und Informationen des Geräts, mit dem Sie unsere Website aufgerufen haben. Dabei handelt es sich um folgende Daten:
- Ihre IP-Adresse
- Datum und Uhrzeit des Abrufs
- der Name der abgerufenen Webseite
- die aufgerufene Datei
- die übertragene Datenmenge
- die Meldung über erfolgreichen Abruf
- der Browsertyp nebst Version
- das Betriebssystem des Nutzers
- die zuvor besuchte Seite (Referrer URL)
- der anfragende Provider
Eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Dauer der Datenspeicherung:

Alle personenbezogenen Daten, die wir während Ihres Besuchs gesammelt haben, werden automatisch gelöscht, sobald der Zweck für ihre Erhebung erfüllt ist. Die Sitzungsdaten werden demnach so lange gespeichert, bis Sie Ihre Sitzung beenden (durch das Verlassen bzw. Schließen der Website).
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der Art. 17 und 18 DSGVO gelöscht oder in ihrer Verarbeitung eingeschränkt. Sofern es nicht im Rahmen dieser Datenschutzerklärung ausdrücklich angegeben ist, werden die bei uns gespeicherten Daten gelöscht, sobald sie für ihre Zweckbestimmung nicht mehr erforderlich sind und der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung eingeschränkt, das bedeutet, die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt unter anderem für Daten, die wir aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahren müssen. Nach den gesetzlichen deutschen Vorgaben erfolgt die Aufbewahrung für 10 Jahre gemäß §§ 147 Abs. 1 AO, 257 Abs. 1 Nr. 1 und 4, Abs. 4 HGB und für 6 Jahre gemäß § 257 Abs. 1 Nr. 2 und 3, Abs. 4 HGB.

Hinweis auf Betroffenenrechte:

Im Sinne des DSGVO zählen Sie als Betroffener, wenn personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Aus diesem Grund können Sie von verschiedenen Betroffenenrechten Gebrauch machen, die in der Datenschutz-Grundverordnung verankert sind. Hierbei handelt es sich um das Auskunftsrecht (Artikel 15 DSGVO), das Recht auf Berichtigung (Artikel 16 DSGVO), das Recht auf Löschung (Artikel 17 DSGVO), das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Artikel 18 DSGVO), das Widerspruchsrecht (Artikel 21 DSGVO), das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde (Artikel 77 DSGVO) sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit (Artikel 20 DSGVO).

Aufklärung über Datenerhebungspflicht:

Die Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten ist für den Abschluss eines Vertrags sowie zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen und Serviceleistungen unabdingbar. Stellen Sie uns die angeforderten Informationen also nicht zur Verfügung, sind weder ein erfolgreicher Vertragsabschluss noch weiterführende Vertragsleistungen möglich.

Zusammenarbeit mit Dritten:

Sofern wir im Rahmen unserer Verarbeitung Daten gegenüber anderen Personen und Unternehmen (Auftragsverarbeitern oder Dritten) übermitteln oder ihnen sonst Zugriff auf die Daten gewähren, erfolgt dies nur auf Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis, Sie eingewilligt haben, eine rechtliche Verpflichtung dies vorsieht oder auf Grundlage unserer berechtigten Interessen.
Sofern wir Dritte mit der Verarbeitung von Daten auf Grundlage eines sog. „Auftragsverarbeitungsvertrages“ beauftragen, geschieht dies auf Grundlage des Art. 28 DSGVO.

Daten bei Kontaktaufnahme:

Bei der Kontaktaufnahme mit uns (z.B. per Kontaktformular, E-Mail, Telefon oder per sozialen Medien) werden Ihre Angaben zur Bearbeitung der Kontaktanfrage und deren Abwicklung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b) DSGVO verarbeitet. Wir löschen Ihre Anfragen, sofern diese nicht mehr erforderlich sind. Wir überprüfen regelmäßig die Erforderlichkeit. Zudem gelten die gesetzlichen Archivierungspflichten.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü